ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Uni-Gate Fachwissenschaftsbachelor Mathematik

Uni-Gate Fachwissenschaftsbachelor Mathematik

Was ist Uni Gate (Bachelor Mathematik)?

Uni Gate ist eine Informationsplattform der Uni Graz, die von der Uni und von Bediensteten des Mathematik-Instituts unter Mitarbeit der Studienvertretung ig-mathe sowie unter Einbeziehung der Bachelor-Studierenden selbst erarbeitet wurde. Gestaltungsideen der ig-mathe flossen ein und wurden meist auch umgesetzt.

Was kann Uni Gate leisten?

Das  Uni-Gate leistet einen ersten Überblick über das Fachwissenschaftsbachelor-Studium Mathematik und bietet u.a. einen Fragebogen zur Selbstevaluierung im Hinblick auf die Studienwahl und Vorstellung davon. Weiters sind Interviews mit Studierenden durchgeführt worden, um dir einen persönlicheren Eindruck zu verschaffen. In diesen Interviews erzählen dir Studierende von ihrem Start in die Welt der Mathematik und geben dir wichtige Tipps für den Studienbeginn mit. Sie geben dir Einblick in das Studium, erzählen aber auch von Stolpersteinen und Hindernissen und wie sie diese überwunden haben. Auch über ihre Zukunftsperspektiven erfährst du einiges.

Letztendlich ist auch noch eine Reihe von “Motivationsbeispielen” und deren Lösungen angeführt, um dich ein wenig für Mathematik (ganz allgemein) zu begeistern. (Der Einleite-Text “typische Beispiele aus dem Bachelor-Studium Mathematik” auf Uni Gate ist hier möglicherweise etwas irreführend – siehe unten.)

Vorsicht! Was leistet Uni Gate nicht?

Uni Gate ist keine Plattform, die dich über den Studienalltag im Hinblick auf das Bearbeiten von mathematischen Beispielen oder den konkreten Inhalten und Arbeitsweisen des ersten Semesters vorbereitet.

Die auf Uni-Gate angeführten Beispiele sind eher als mathematische Motivation gedacht. Auch wenn Inhalte/Ideen davon im Studium zum Teil wieder auftauchen, so werden sie im Studium doch deutlich anders verpackt sein. Meist sind sie im Studium als “Beweisen Sie, dass…”-Aufgaben formuliert, wo du dann mithilfe der Definitionen und Sätze aus den Theorie-Lehrveranstaltungen (“Vorlesungen”) auf eine Lösung kommen musst. Das Mathe-Studium an sich ist also keine Ansammlung von “Känguru-der-Mathematik”-Aufgaben, sondern ein stark aufbauendes und auch vernetztes Theorie-Konstrukt, das in dieser Form den Studierenden in den Lehrveranstaltungen präsentiert wird. Nur wer sich darauf einlässt und auch daran interessiert ist, wird Spaß an dieser wunderbaren Welt finden!

Daneben haben die Beispiele zur Dreiecksfigur (Bsp 4, Stand 24.7.2014) und zur Pyramide (Bsp 7, Stand 24.7.2014)  kaum Studienrelevanz, da das Studium keine einzige Geometrie-Lehrveranstaltung vorschreibt. Keine Sorge also, wenn dich solche Beispiele nicht interessieren oder du sie mangels Vorwissen nicht lösen kannst.

Um dir wirklich einen authentischen Eindruck von den Aufgabenstellungen und der täglichen “Arbeit” im Studium zu vermitteln, möchten wir dir den Studienleitfaden-Mathematik ans Herz legen. Dort findest du echte Aufgaben aus dem ersten Semester und kannst dir dadurch einen Eindruck von Vorlesungen, Übungen, Definitionen, Sätzen und Beweisen machen:

Studienleitfaden Mathematik

Link zum Uni Gate

Und hier gibt es den Link zum Uni Gate Bachelor Mathematik:

http://www.unigate.at/assessments/24

(Hinweis: Für die nächsten Jahre ist auch ein Uni Gate für das Lehramt geplant. Der Studienleitfaden liefert dir hier momentan den besten Eindruck!)